Blog

Was ist Inbound-Marketing?

Publiziert von Chris Regez am 12.04.2019 13:28:00

Inbound-Marketing hilft Unternehmen, das Werbebudget smarter einzusetzen, als mit klassischem Marketing. Egal, ob eine Firma gross oder klein ist, mit Inbound-Marketing lässt sich der Traffic auf die Website deutlich verbessern.

Im Zuge der grösseren Zahl an Websitebesuchern nimmt die Zahl der Leads zu, die Loyalität der Kunden steigt und der Umsatz steigt ebenfalls.

 

Inbound Marketing

 

Traditionelles Marketing vs Inbound-Marketing: 

Beim traditionellen Marketing werden die Botschaften mittels Plakaten, Inseraten, Werbespots, Telemarketing, Mailings usw. verbreitet. Ganz egal, ob sich die Menschen für das beworbene Produkt oder die beworbene Dienstleistung interessieren oder nicht. Diese Art der Werbung wird heute oft als störend empfunden und löst beim Empfänger eine Abwehrreaktion aus.


Konkret: Wer kennt es nicht: TV-Spots und lästige Anrufe nach Feierabend?

 

Beim Inbound-Marketing gehen wir den anderen Weg: Wir positionieren uns möglichst breit im Internet (eigene Website inkl. Suchmaschinenoptimierung, Social-Media-Kanäle) und werden von denjenigen Personen gefunden, die von sich aus proaktiv im Internet nach Dienstleistungen und Produkten suchen.

 

Informationen zur Verfügung stellen

Firmen, die ihre Website und ihre Social-Media-Kanäle regelmässig aktiv mit neuen Inhalten aktualisieren, haben den ersten Schritt im Inbound-Marketing gemacht. Ziel ist es, den Interessenten Videos, Blogs, usw. zur Verfügung zu stellen, die aussagekräftige Informationen über unsere Angebote und Dienstleistungen enthalten. Natürlich sind auch generelle Angaben über unser Unternehmen sehr hilfreich. Ziel ist es, die potenziellen Käufer mit allen wichtigen Informationen auszustatten, damit der Kaufentscheid positiv ausfällt.

 

Konkret: Sucht ein Interessent via Google nach einem Angebot (z.B. "Mulde bestellen für Räumung Region Aarau"), müssen die entsprechenden Angebote im Suchergebnis erscheinen. Damit dies aus Sicht des Anbieters passiert, muss er seine Hausaufgaben vorher gemacht haben! Möglich ist dies durch die Inbound-Marketing-Methode (oder durch bezahlte Online-Werbung wie z.B. Google Adwords).

 

Die richtigen Zutaten

Wer die Inbound Marketing Methode nutzt, muss mehrere Punkte richtig ausführen:

  • Definition der Zielgruppen 
  • Optimierung der eigenen Website inkl. Suchmaschinen-Optimierung
  • Kreation von Inhalten (z.B. Blogs, Fotos, Online-Videos), welche für die Interessenten und Kunden tatsächlich nützlich sind
  • Pflege und Aktualisierung der Website und der Social Media Kanäle
  • Social Media Marketing / Content Marketing

 

Fazit

Wenn Sie es schaffen, Ihre Inbound-Marketing-Methode so umzusetzen, dass Sie die Interessen und Bedürfnisse der Kunden und Interessenten ansprechen, sind Sie auf dem richtigen Weg. Dann können Sie organisches Wachstum erzielen und aus Interessenten begeisterte Kunden machen. Denken Sie immer daran: Marketing muss die Menschen auch unterhalten, überraschen und neugierig machen. 

 

Wie CR Comm helfen kann

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Fragen Sie uns und erfahren Sie mehr zu unseren Dienstleistungen im Bereich «Inbound Marketing». Das Know-how und die langjährigen Erfahrungen der CR Comm Spezialisten helfen Ihnen, Ihr Inbound-Marketing zu planen und erfolgreich umzusetzen.

 

Ihr Nutzen 

Setzen Sie Ihren Werbefranken effizienter ein, generieren Sie neue Leads und gewinnen Sie neue Kunden. Weitere Informationen finden Sie auch hier.

 

Bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch können wir Ihnen spannende Möglichkeiten aufzeigen!

 

Beratungstermin vereinbaren



 

Thema: Blog, Inbound-Marketing, Online-Video, Traditionelles Marketing

Abonnieren Sie die E-Mail-Updates

Lists by Topic

see all

Posts nach Thema

see all

Kürzlich publizierte Blogs